Sie befinden sich hier: Liaplan-Nord > Bausteinsysteme > Technische Daten

Technische Daten

Liaplan-Steine besitzen eine Fülle von positiven Eigenschaften und Kenndaten. Einen genauen Überblick finden Sie in unserer Übersichtstabelle, welche sie hier als PDF-Dokument downloaden können. Das Dokument gibt Auskunft über Wanddicke, Steintyp, Größen, Festigkeitsklasse, Rohdichteklasse, zulässige Druck­spannung, Wärme­leit­fähigkeit, U-Wert und Schalldämmmaß.

Baustoffe / Grundstoffe

Lias-Ton ist ein besonders hochwertiger Ton mit gleichmäßig verteilten organischen Bestandteilen. Dieser Ton ist das Grundmaterial für den Liaplan-Steine. Das Rohmaterial wird sehr fein gemahlen und zu kleinen Kügelchen granuliert, die auf 1200°C erhitzt werden. Bei diesen Temperaturen verbrennen die organischen Stoffe und die Kügelchen blähen sich auf. Es entstehen feinporige, druckfeste Tonperlen mit luftdurchsetztem Kern (Blähton). In Verbindung mit aus Kalkstein gebranntem Zement entsteht daraus der perfekte, diffusionsfähige Liaplan-Steine.

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
- homogenes Mauerwerk
- behagliches Wohnen
- gesundes Wohnklima
- hohes Wärmespeichervermögen
- geringste Wasseraufnahme

Herstellung

- Mischung aus Blähton, Zement und Wasser wird in Formen gefüllt und durch Vibration und Druck zum Stein
  gepresst
- Steine werden im Trockenlager 3 Tage luftgetrocknet
- verfüllen von Steinkammern mit aufgeschäumten Polystyrol-Hartschaumkugeln
- Stein und Füllung verbinden sich unter Dampfdruck untereinander
- beidseitiges Planschleifen der Steine

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
- schon bei der Herstellung wird auf Umweltverträglichkeit größten Wert gelegt
- schnelle und einfache Verarbeitung durch plangeschliffene Steine


· nach oben ·

Verarbeitung

- Dünnbettverarbeitung mittels Mörtelschlitten
- 2 mm Lagerfuge
- Stoßfugenverzahnung mit Nut und Feder
- Versetzen der Steine mit Versetzhammer
Das heißt: in Laibungen keine Grifftaschen abzuschneiden bzw. auszuwerfen.

- humanes Steingewicht
- problemloses Schneiden, Fräsen, Schlitzen
- bei der Erstellung der Wand, wird quasi das WDVS gleich mitgemauert
Das bedeutet: 2 Systeme in Einem

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
- Zeiteinsparung bis zu 40% gegenüber Blocksteinmauerwerk
- keine Wärmebrücke
- leichtes Handling der Steine
- leichte Bearbeitung des Steins
- Zeiteinsparung und Kostenreduzierung

Sortiment

- Normal-, Laibung-, Eck-, End-, Erker- und Anschlagssteine
- nach Wunsch Höhen-, Deckenrand- und Giebelsteine nach Dachneigung
- Außenwände von 24 – 42,5 cm Wandstärke
- Innenwände von 11,5 – 24 cm Wandstärke
- komplettes Ergänzungsprogramm wie Leichtbetonstürze, U-Schalen, StB-Stürze, Rollladenkästen,
  Gurtwicklersteine, usw.

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
- bis zu 75% Sägeaufwandminimierung gegenüber herkömmlichen Baustoffen
- bei Optimierung ins 12,5er Raster bis 95%
- Materialhomogenität: daraus folgt einheitlicher Putzträger, keine Wärmebrücken


· nach oben ·

Bauphysik und Energiesparhaus

- sehr hohe Wärmedämmung bei einschaliger Bauweise
- Außenwandstärke d=42,5 cm (Liaplan Ultra 08 U-Wert=0,18 W/m²K)
- Energieeffizienzhaus 70, 50 und Passivhaus-Standard möglich
- geringste Wassereindringzahl
- frostbeständig

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
- hohe Energieeffizienz
- keine Zusatzdämmung notwendig
- ihr Beitrag zum Klimaschutz
- geringer Feuchtigkeitseintrag ins Mauerwerk
- sommerlicher Wärmeschutz

Die neue Generation des Bauens: Das "EnergieEinspar-Haus 55/7" 0,3-Liter-Haus, Minergiehaus, Niedrig­energie­haus, Null-Energiehaus, Passivhaus: Wer blickt da noch durch?
Viele Baufirmen und Haushersteller wollen mit eigenen Wortkreationen ihre energiesparenden Häuser beschreiben und sorgen für eine regelrechte Inflation von Begriffen, die selbst bei Fachleuten nur Verwirrung stiftet. Wir von Liaplan wollen Klartext sprechen und klären zunächst einmal auf: Der Begriff Niedrigenergiehaus war eng an die alte Wärmeschutzverordnung gekoppelt und ist jetzt zu Zeiten der Energieeinsparverordnung nicht mehr brauchbar. Wir halten uns an das innovative Konzept EnergieEinsparHaus.70, mit dem die strengen Werte der Energie­ein­spar­verordnung um bis zu 50% unterboten werden können. Diese Werte sind nach den neusten Informationen zum Klimaschutz und einer weiteren Verschärfung zur EnEV ab dem neuen Jahr 2009 Standard.

Folgende Eigenschaften werden von Liaplan-Energieeffizienzhäusern erfüllt:
1. Der Jahres-Primärenergiebedarf liegt bei höchstens 60 kWh/m2a (bzw. 40 kWh/m2a)
2. Das Haus kostet nicht mehr als ein Niedrigenergiehaus.
3. Das “Energieeffizienzhaus.70” ist zum Passivhaus nachrüstbar.
4. Der Fensteranteil liegt bei maximal 30% (bezogen auf die Fassade, bei ausgebautem Dach inklusive Dachfläche), so dass der Nachweis nach Energieeinsparverordnung im “Vereinfachten Verfahren” durchgeführt werden kann. Das spart bereits in der Planungsphase aufwendige Rechenarbeit.

Putzverhalten / Empfehlungen

- geringes Wasseraufnahmevermögen
- keine Vorbehandlung notwendig
- planebenes Mauerwerk
- rauhe Steinoberfläche, guter Haftgrund
- Putz hat genügend Zeit auszuhärten

Putzempfehlung
Außenputz als Faserleichtputz: z.B. weber DUR 137-maxit ip 19 FLP oder Kalk / Zement Faserleichtputz
Innenputz: z.B. Kalk-Gipsputz, Kalk-Faserleichtputz z.B. Sakret KIP

weitere Argumente

- Liaplan Ultra 08 d=42,5 cm:
  es ergeben sich bis zu 50% bessere Wärmedämmung als beim 36,5er Mauerwerk mit Lamda = 0,14!!

Die Vorteile / Ihr Nutzen:
Einsparung von ca. 50 % Energiekosten über die Gebäudehülle Wand!


· nach oben ·

Sitemap |Datenschutz |AGB |Impressum |